Euroregionales Kulturzentrum St. Johannis Zittau e.V.
Startseite Verein Stunde der Musik Hammerschmidt-Ehrung Weihnachtskonzert Johanniskirche Aussichtsturm Kontakt
"Meisterpianisten 2018" im Bürgersaal des Rathauses Zittau

Freitag, den 28. September 2018, 19.30 Uhr

Soheil Nasseri, Klavier

 

Soheil Nasseri wurde in Santa Monica, Kalifornien als Sohn iranische Auswanderer geboren. Im Alter von fünf Jahren begann er Klavier zu lernen. Im Rahmen seiner Ausbildung zum Konzertpianisten zog er mit 20 Jahren nach New York, um sich bei Karl Ulrich Schnabel unterrichten zu lassen. Nach dessen Tod führte Soheil Nasseri seine Ausbildung bei Jerome Lowenthal fort. Weitere wichtige Klavierlehrer waren der Nürnberger Claude Frank und die Ukrainerin Irina Edelman. Der "New Yorker" bezeichnete den Pianisten Soheil Nasseri als "einen der produktivsten Solisten New Yorks." Seit Herbst 2001 hat er 21 Solokonzerte mit völlig unterschiedlichen Programmen in New York dargeboten: in der Weill Recital Hall der Carnegie Hall, der Alice Tully Hall des Lincoln Centers, und in der Merkin Concert Hall. Sein europäisches Debüt gab Nasseri 2004 im Teatro Massimo in Palermo. Es folgten Konzerte im Terrace Theater des Kennedy Centers Washington, in der Philharmonie und im Konzerthaus Berlin, im Purcell Room am Londoner Southbank Centre, im Musashino Center in Tokyo, in der Philharmonia St. Petersburg, im Theatre Femina in Bordeaux, Teatro Comunale in Florenz, im Teatro Politeama in Palermo, und im Talar-e Vahdat in Teheran. Als Konzertsolist musizierte er mit 16 Dirigenten. 2010 übernahm er den Klavierpart bei 9 Aufführungen mit mehr als 30.000 Besuchern des American Ballet Theatres an der Metropolitan Opera in New York.
Seit 2006 lebt der Künstler in Berlin.
Das Programm mit Werken von Beethoven, Ullmann, Chopin und Brahms (Ungarische Tänze Nr. 1-10), welches in Zittau erklingen wird, spielt Soheil Nasseri wenige Tage zuvor in New York und München.

Vorschau auf ein zusätzliches Konzert

19.10.2018: Lausitzer Ensemble mit den Solisten Eleni Ioannidou, Sopran, und Susan Joseph, Blockflöte (Programm "Barock-Passion" mit Werken u.a. von Lotti, Telemann und Vivaldi)


Vorschau auf das Konzert in der Reihe "Beethoven-Klavierzyklus"

23.11.2018: Pervez Mody, Klavier (2. Abend u.a. mit den Sonaten "Appassionata" und "Les Adieux")



Vorschau auf Konzerte in der "Stunde der Musik 2019"

18.01.2019: Tilman Höfs, Horn, und Akiki Nakami, Klavier, mit Werken von Beethoven, Schubert und Schumann
Preisträgerkonzert des DMW

08.02.2019: Mirjana Rajic, Klavier, mit dem Programm "Tänze" (u.a. Werke von Schumann, Ravel, Liszt und Bartok)

22.03.2019: Niklas Liepe, Violine, und Nils Liepe, Klavier, mit dem Thema "Orient trifft Okzident" ("Kreutzer-Sonate" von Beethoven, Werke von Schubert und Fazil Say)
Konzert im Rahmen der "Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler 2018/19

12.04.2019: Christiane Hossfeld, Sopran - Bernhard Hansky; Bariton - Sebastian Engel, Klavier (alle Semperoper Dresden) mit einem Arien- und Duetteabend (u.a. aus Mozart-Opern)

10.05.2019: Michele Benuzzi (Mailand), Cembalo, mit Partiten von Johann Sebastian bach

14.06.2019: Wupper - Trio mit Sayaka Schmuck, Klarinrtte - Barbara Buntrock, Violine und Viola - Benyamin Nuss, Klavier, unter dem Motto "Von Klassik bis Tango"

 

Eintrittspreise

Abonnement für alle 6 Konzerte der "Stunde der Musik 2017": 45 Euro
ermäßigt (Schüler, Studenten) 25 Euro

Einzelkonzerte

Vorverkauf 10 Euro (erm. 6 Euro)
Abendkasse 12 Euro (erm. 8 Euro)

 

Karten für das Abonnement sind in der Tourist-Information Zittau (Rathaus), Markt 1 , erhältlich.

Der Vorverkauf für die Einzelkonzerte erfolgt in der Touristinformation Zittau (Rathaus) jeweils bis zum Vortrag des Konzertes. Restkarten gibt es an der Abendkasse ab 18:30 Uhr.